Neuerscheinungen
In unserem Sortiment sind folgende Bücher neu erschienen:


Jehoschua/Schoftim, Schmuel, Melachim (SET)
Das Bedürfnis Tanach (Bibel) mit einer guten Übersetzung und einem auf der Tradition basierenden Kommentar in deutscher Sprache zu lernen, war schon immer gross. Aus diesem Grund hat der Verlag Morascha die Bücher der Tora sowie Tehillim (Psalmen) und die Megillot (5 Rollen) neu herausgegeben. Diese Werke setzen wir nun mit dem Kommentar zu den Newiim Rischonim, den historischen Prophetenbüchern, fort. Die Bücher Jehoschua und Schoftim (Richter) übersetzt und erläutert von Raphael Breuer sowie das Sefer Schmuel (Samuel) übersetzt und erläutert von Rabbiner Benedikt Pinchas Wolf wurden noch vor der Zeit der Schoa publiziert. Das Buch Melachim (Könige) mit Übersetzung und Kommentar von Rabbiner Wolf war hingegen nur im Manuskript vorhanden. Dieses wurde uns von seinem inzwischen leider verstorbenen Sohn, Awiesri Wolf, überreicht, und wird nun nach leichter Überarbeitung erstmalig publiziert. Es freut uns, durch die Neuau?age dieses Kommentars das Studium der Tradition lsraels zu stärken. Auch dem nicht Hebräisch Sprechenden wird dadurch der reiche lnhalt des Tanach leichter zugänglich.


Jehoschua / Schoftim
Das Bedürfnis Tanach (Bibel) mit einer guten Übersetzung und einem auf der Tradition basierenden Kommentar in deutscher Sprache zu lernen, war schon immer gross. Aus diesem Grund hat der Verlag Morascha die Bücher der Tora sowie Tehillim (Psalmen) und die Megillot (5 Rollen) neu herausgegeben. Diese Werke setzen wir nun mit dem Kommentar zu den Newiim Rischonim, den historischen Prophetenbüchern, fort. Die Bücher Jehoschua und Schoftim (Richter) übersetzt und erläutert von Raphael Breuer sowie das Sefer Schmuel (Samuel) übersetzt und erläutert von Rabbiner Benedikt Pinchas Wolf wurden noch vor der Zeit der Schoa publiziert. Das Buch Melachim (Könige) mit Übersetzung und Kommentar von Rabbiner Wolf war hingegen nur im Manuskript vorhanden. Dieses wurde uns von seinem inzwischen leider verstorbenen Sohn, Awiesri Wolf, überreicht, und wird nun nach leichter Überarbeitung erstmalig publiziert. Es freut uns, durch die Neuau?age dieses Kommentars das Studium der Tradition lsraels zu stärken. Auch dem nicht Hebräisch Sprechenden wird dadurch der reiche lnhalt des Tanach leichter zugänglich.


Schmuel
Das Bedürfnis Tanach (Bibel) mit einer guten Übersetzung und einem auf der Tradition basierenden Kommentar in deutscher Sprache zu lernen, war schon immer gross. Aus diesem Grund hat der Verlag Morascha die Bücher der Tora sowie Tehillim (Psalmen) und die Megillot (5 Rollen) neu herausgegeben. Diese Werke setzen wir nun mit dem Kommentar zu den Newiim Rischonim, den historischen Prophetenbüchern, fort. Die Bücher Jehoschua und Schoftim (Richter) übersetzt und erläutert von Raphael Breuer sowie das Sefer Schmuel (Samuel) übersetzt und erläutert von Rabbiner Benedikt Pinchas Wolf wurden noch vor der Zeit der Schoa publiziert. Das Buch Melachim (Könige) mit Übersetzung und Kommentar von Rabbiner Wolf war hingegen nur im Manuskript vorhanden. Dieses wurde uns von seinem inzwischen leider verstorbenen Sohn, Awiesri Wolf, überreicht, und wird nun nach leichter Überarbeitung erstmalig publiziert. Es freut uns, durch die Neuau?age dieses Kommentars das Studium der Tradition lsraels zu stärken. Auch dem nicht Hebräisch Sprechenden wird dadurch der reiche lnhalt des Tanach leichter zugänglich.


Melachim
Das Bedürfnis Tanach (Bibel) mit einer guten Übersetzung und einem auf der Tradition basierenden Kommentar in deutscher Sprache zu lernen, war schon immer gross. Aus diesem Grund hat der Verlag Morascha die Bücher der Tora sowie Tehillim (Psalmen) und die Megillot (5 Rollen) neu herausgegeben. Diese Werke setzen wir nun mit dem Kommentar zu den Newiim Rischonim, den historischen Prophetenbüchern, fort. Die Bücher Jehoschua und Schoftim (Richter) übersetzt und erläutert von Raphael Breuer sowie das Sefer Schmuel (Samuel) übersetzt und erläutert von Rabbiner Benedikt Pinchas Wolf wurden noch vor der Zeit der Schoa publiziert. Das Buch Melachim (Könige) mit Übersetzung und Kommentar von Rabbiner Wolf war hingegen nur im Manuskript vorhanden. Dieses wurde uns von seinem inzwischen leider verstorbenen Sohn, Awiesri Wolf, überreicht, und wird nun nach leichter Überarbeitung erstmalig publiziert. Es freut uns, durch die Neuau?age dieses Kommentars das Studium der Tradition lsraels zu stärken. Auch dem nicht Hebräisch Sprechenden wird dadurch der reiche lnhalt des Tanach leichter zugänglich.


Geschichten aus einer ungekannten Welt
4 Erzählungen aus der jüdischen Geschichte


Eine Ungekannte Welt
4 Erzählungen aus der jüdischen Geschichte


Erzählungen aus einer ungekannten Welt
4 Erzählungen aus der jüdischen Geschichte


Chumasch-Siddur Schma Kolenu für Schabbat
Gedanken zum Wochenabschnitt zu jeder Parscha von Marc Breuer und ein Kommentar zu den Gebeten von Schabbat (auch zu den Sprüchen der Väter-Pirke Avot) von Rav Josef Scheuer.
5 Bände Einführungspreis SFr. 150.-
Ein ideales Geschenk ! Ein handlicher Kommentar zu allen Texten, die am Schabbat benötigt werden. Der Schabbatsiddur Kommentar von Rav Scheuer ist nun endlich erschienen.


Jüdische Spiritualität
Mit diesem Buch legt Gabriel Strenger eine Untersuchung des Judentums vom Standpunkt der spirituellen Entwicklung des Individuums vor. Nach einer Einfüührung in die Spiritualität analysiert der Autor sämtliche Wochenabschnitte der Tora (fünf Bücher Mose) auf ihren spirituellen Gehalt hin. Darauf folgen tiefgehende Abhandlungen über alle jüdischen Feiertage. Strenger geht den grossen spirituellen Themenbereichen, wie der Mannigfaltigkeit der Gotteserfahrung oder der weltgeschichtlichen Aufgabe Israels, auf die Spur, wobei er auch aktuelle Fragen, wie die Beziehung von Religion und Gewalt in der Postmoderne, nicht ausser Acht lässt. Zwei Anhänge, die mystische Sefirot-Lehre und ein paradigmatisches Modell des Judentums, runden das Werk ab. Der Autor schöpft aus den Schätzen des Talmuds, der jüdischen Mystik und des Chassidismus, aber auch aus der Psychoanalyse und der Existenz-Philosophie und schafft damit eine fruchtbare Synthese. Inspirierend sind seine Sensibilität für die hebräische Sprache und ihre mehrschichtige Deutung in der rabbinischen Hermeneutik. Das Buch wendet sich an Personen mit Interesse an der Spiritualität im Allgemeinen, an der hebräischen Bibel sowie am jüdischen Leben und Erleben.


Chumasch Raschi - Bamidbar
5 Bände Heräisch-Deutsch
In diesem Werk findet man erstmals für den deutschen Sprachraum neben dem Text des Pentateuch Hebräisch und Deutsch auch den Kommentar des grossen Gelehrten Raschi aus Troyes, Rabbi Schlomo ben Itzchak, gestorben 1040.
In Raschi Schrift punktiert, deutsch übersetzt und mit Anmerkungen von Rabbiner Silbermann zum besseren Verständnis. Dieses Buch ist ein Muss für jede jüdische Schule und jedes jüdisches Haus.


Jeschurun
Herausgegeben von Edouard Selig
Eine Sammlung von Aufsätzen bekannter Rabbiner und Gelehrten zum Leben, Denken und zum Werk von Rabbiner S.R. Hirsch.


Sefer Hamada - Das Buch des Wissens
Der erste Band der Mischne Tora von Maimonides ist ein Grundlagenwerk der jüdischen Philosophie und Halacha (jüd. Gesetz). Hier erklärt der grosser Gesetzeslehrer in leicht verständlicher Sprache die Grundlagen des Judentums, jüdische Lebenführung, was ist Götzendienst, wie studiert man die jüdische Lehre und die Gesetze der Rückkehr zu G"tt.
Marc Bloch hat den Text nicht nur gut verständlich übersetzt sondern auch einen Kommentar dazu geschrieben.
Verschiedene Rabbiner haben Haskamot verfasst, das Werk ist Hebräisch, punktiert und Deutsch
mit verschiedenen Haskamot


Schma Kolenu (ohne Übersetzung)
Der handliche Begleiter fürs Gebet.
Alle Gebete für Wektage, Schabbat und Pessach, Schawuot, Sukkot, inklusive Megillot und Toravorlesung für die Feiertage Nicht Übersetzt!


Birkon Morascha
übersetzt von Raw Joseph Scheuer
Preisreduktion bei grossen Bestellmengen (für Simches, z.B.)


Persönlichkeiten aus der Bibel
von Rabb. Adin Steinsaltz, der die hebräische Übersetzung und Interpretation des Talmuds als Lebsendwerk verfasste und nebst diesem Hauptwerk auch zahlreiche Bücher und Artikel zu verschiedensten Themen verfasste.


Chorew - Ein Versuch über Israels Pflichten
von Rabb. Samson Raphael Hirsch. Hirsch ordnet die Mizwot, die heute noch ausgeübt werden können, und gibt ihnen seinen besonderen philosophischen Hintergrund

Rabbiner Hirsch gewann die jüdische Jugend zurück in dem er sie in die grundlegende Gedanken der Gesetze der Tora einführte. Er zeigte ihnen, dass die religiösen Gebote der Tora, oder Mitzwot, nicht bloss "Zeremonien" sind, die einfach abgelegt werden können, sondern G-ttliche Gesetzte des G-ttes Volkes sind, unsterblich und unanstastbar, dass diese Gesetze religiöse "Kraftwerke" sind, welche einen heiligen Geist unter dem Volk Israel erzeugen.


Philatelistische Zeitzeugen jüdischer Geschichte
Im Buch werden interessante Dokumente, Bilder, etc. aus der Sammlung Prof Riemer gezeigt. Sie decken die Frühzeit des Zionismus, die ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und die Epoche der Shoa/Holocaust. Die Beschreibungen sind zweisprachig. Es ist eine reiche bebilderte Sammlung, die Objekte zeigt, die sehr selten sind. Ein philatelistisches Juwel!


Die 19 Briefe
Mit einem Vorwort von Rabb. Dr. Salomon Ehrmann. Die Philosophie des religiösen deutschen Judentums, Tora im Derech Erez, von seinem Gründer dargestellt


Im Kampf für G"tt
Raw Hirsch
Ein Überblick über das Leben von Rabbiner S.R. Hirsch, mit Bildern

In der heutigen vielfältigen jüdischen Gesellschaft werden Zahlreiche unter uns mit ähnlichen Problemen konfrontiert wie zu Rabbiner Hirschs Zeiten. Aus diesem Grund wenden sie sich von neuem an seine Gedanken und Lehren.
Im Buch „Mi laHschem Elai – Wer mit Gott hält, komme zu mir!“ beschreibt die Autorin, Frau Chawa Kruskal-Breuer, Tochter eines Urenkels von Rabbiner Hirsch, dessen Persönlichkeit und Werke ausschliesslich aufgrund von nachweisbaren Quellen. Es soll dem interessierten Leser, dem Jugendlichen wie auch dem Erwachsenen, das Leben dieses grossen jüdischen Lehrers und sein geistiges Vermächtnis näher bringen. Zu diesem Zweck hat die Autorin die Tatbestände in eine leicht verständliche und ansprechende Geschichtsform gekleidet.
Dieses anregende Buch vermittelt dem Leser einen Einblick ins toratreue Judentum des Einzelnen und auch der Gemeinde in der damaligen Epoche und zeigt auf anschauliche Weise, wie vom Wandel der Zeiten bedingte Schwierigkeiten unter Beibehaltung der unvergänglichen Werte zu lösen sind.
Rabbiner Hirsch übernahm den Ruf der grossen Kämpfer unseres Volkes, von Mosche bis Matitjahu, und forderte mit diesem Ruf auch seine Generation auf, im zu folgen:
„Mi laHaschem Elai!“


Meine kleine Tora
Mit Bildern durch den Wochenabschnitt. Lehrreiche und fröhliche comics -artige Zeichnungen mit Texten zu allen Wochenabschnitten


Im Kreis des jüdischen Jahres
Aus den gesammelten Schriften . Die Monate des jüdischen Jahres von Samson Raphael Hirsch. Die Aufsätze zum Jüdischen Jahr und den Feiertagen neu gesetzt und geordnet.


Zarte Seelen in harten Zeiten
Ella Selig beschreibt ihre ganz persönliche Geschichte als Überlebende des Holocaust und dokumentiert ihre Geschichte als eine der wenigen noch lebenden, Holocaust Überlebenden. Das Buch wurde als Kleinstauflage gedruck und ist nur 50 Mal erhältlich.


Die Bibel für Kinder erzählt
Dieses Werk das die biblische Geschichte für Kinder nachgestaltet versucht einem doppelten Bedürfnis gerecht zu werden: Zunächst will es dem Lehrer beim biblischen Geschichtsunterricht durch ein Buch behilflich sein das den modernen pädagogischen Auffassungen möglichst gerecht wird- dann aber den kindlichen Leser selbst durch eigene Lektüre in lebendiger Erzählungsweise und in leichter kindgemässer Sprache für die Bibel gewinnen.
Die Bibel bedarf oft auch für Erwachsene einer Interpretation. Erzählt man sie aber den Kindern so ist ohne ergänzende Darstellung gewiss nicht auszukommen. Das Judentum besitzt zur Ausschmückung des biblischen Stoffes eine äusserst reiche Fundgrube. Es ist jene bezaubernde Legendenwelt: die Agada.
Die Agada ist ein vom Volksgeiste geschaffenes klassisches Werk das zu den grössten Schätzen des Judentums gehört. Sie erzählt den biblischen Stoff erklärt erweitert und schmückt ihn aus' ihr Einfluss auf das Volksgefühl und das religiöse Bewusstsein ist seit vielen Generationen sehr gross' auch Trost und Hoffnung für die Zukunft werden aus ihr geschöpft. Für Kinder und Jugendliche ist sie ein herrlicher spannender Stoff der ihre Phantasie bereichert und an den biblischen Stoff fesselt. ln diesem Buche wurden die für die Kinder schönsten und populärsten Stellen der Agada ausgewählt und in die biblische Erzählung verflochten.
Aus mannigfachem Gedankenaustausch mit vielen jüdischen und christlichen Fachgelehrten, Pädagogen, Theologen verschiedener religiöser Anschauung, vor allem aber auch aus der lebendigen Konfrontation der vorbereiteten Texte mit dem kindlichen Zuhörer während sechs Jahren in der Schule, kam dieses Werk zur Reife. Es kam mir darauf an. im Geiste der Bibel und in Ehrfurcht vor dem heiligen Text ein neues Bibelbuch für Kinder auszuarbeiten. An sie dachte ich in erster Linie.

Mit pädagogischem und psychologischem Geschick erzählt hier ein hervorragender Lehrer und Schriftsteller den Kindern meisterhaft die Bibel. Hier doziert kein trockener Wissenschaftler, sondern ein begnadeter Pädagoge reicht mit bewundernswerter Exaktheit die Fülle seines Wissens in einer lebendigen, romanartigen Schilderung. So schuf der Autor, ohne es zu ahnen, ein Standardbuch jüdischer Geschichte, einen wahren literarischen Nationalschatz
Während die eigene Phantasie eines Lehrers oder Pfarrers beim Bibelerzähler? ihre Grenze hat, schmückt der Autor die wortgetreue biblische Überlieferung mit jenen herrlichen biblischen Sagen des jüdischen Altertums, mit der Agada, die Kinder und auch Erwachsene zu fesseln vermag. Es wurden in diesem Werk die für die Kinder schönsten und populärsten Stellen aus der reichen Fundgrube der Agada ausgewählt und in die biblischen Geschichten verflochten. Originaltext und Legenden sind zu einem leuchtenden Stoff verwoben, aus dem auf jeder Seite die Liebe zum Thema und die Liebe zum Menschen - zu den Kindern - schimmert.
Doch bei allem Mitberichten agadischer Elemente, die die biblischen Erzählungen erklärend erweitern, wo der Urtext nur knapp andeutet, bleibt Dr. Stutschinskys Werk auf dem Boden der biblischen Überlieferung. Was wir lesen, ist ausgeweitet, ausgeschmückt, aber im Wesen immer biblischer Urtext. Zweifellos ist es ihm geglückt, die biblische Welt in ihrer Spannung und in ihrer ergreifenden Ethik darzustellen.
Eine jüdische Mutter aus der Schweiz, Dr. E. S., schreibt: „Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen zu sagen, wie groß meine Freude und Bewunderung ist, die ich für Ihr Buch ,Die Bibel für Kinder erzählt' empfinde. Ich möchte Ihnen als Mutter für dieses „Geschenk“ danken, denn damit kann die Bibel wieder einen lebendigen Zugang zum Kinde finden."